Gartenplanung

Wie man Ameisen im Gemüsegarten loswird

Ameisen im Gemüsegarten

Sobald Sie Ihr Gemüse in Ihrem Gemüsegarten angepflanzt haben, werden Sie viel Zeit damit verbringen, ihn zu pflegen, zu gießen, Unkraut zu entfernen, kurz gesagt, dafür zu sorgen, dass in Ihrem Garten alles gut läuft. Das Problem ist nur, dass Sie Krankheiten oder Insekten, die Ihr wertvolles Gemüse fressen, sowie Schnecken und Ameisen nicht immer vermeiden können.

Letztere können sehr invasiv sein und ihre Nester überall in Ihrem Gemüsegarten verteilen. Es geht nicht darum, sie auszurotten, denn sie sind durchaus nützlich für Ihren Garten, da sie ihn vor anderen, schädlicheren Arten wie Blattläusen, Fliegen oder Würmern schützen. Es geht also eher darum, sie fernzuhalten. Es gibt viele Tricks, die mehr oder weniger wirksam sind und je nachdem, wo sich die Ameisen aufhalten, unterschiedlich ausfallen.

Natürliche Rezepte

Flüssigkeiten

Ein natürliches Rezept besteht darin, eine Mischung aus Wasser und Essig oder Zitronenwasser über dem/den Ameisennest(en) zu versprühen. Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals, denn es ist der starke Geruch der Mischung, der die Ameisen vertreibt.

Sie können auch kochendes Wasser in den Eingang des Ameisenhaufens werfen, wenn Sie ihn finden können, oder feuchten Kaffeesatz auf die Wege der Ameisen legen, da er ein ziemlich starkes Gift ist.

Natron

Verteilen Sie eine Mischung aus Backpulver und Puderzucker an verschiedenen Stellen in Ihrem Gemüsegarten und Sie werden sehen, wie die Ameisen sich davon fernhalten.

Die Kreide

Wenn Ameisen auf Ihre Pflanzen klettern, zeichnen Sie in der Nähe Ihrer Pflanzen eine Linie mit Kreide, da die Ameisen die Kreide nicht überqueren werden. Dasselbe können Sie übrigens auch rund um Ihr Haus tun, wenn es nötig ist.

Zimt

Legen Sie Zimtstangen in die Nähe des Ameisennestes. Genau wie bei der Kreide können Sie Ameisen von Ihrem Haus fernhalten, indem Sie ätherisches Zimtöl überall dort versprühen, wo es hilfreich ist.

Die Schalen von Eiern

Ein weiteres todsicheres Mittel, um Ameisen fernzuhalten, ist es, Eierschalen zu pulverisieren und auf die von den Ameisen benutzten Wege zu streuen.

Kräuter

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, bestimmte Arten an verschiedenen Stellen in Ihrem Garten anzupflanzen, z. B. Minze, Lavendel oder Basilikum, da Ameisen den Geruch, den diese Pflanzen verströmen, nicht mögen.

Dasselbe Prinzip gilt für das Auslegen von Walnussblättern auf den von Ameisen genutzten Wegen.

Blattläuse beseitigen

Eine weitere Möglichkeit ist die Beseitigung von Blattläusen, da diese die Ameisen anlocken. Sie können wiederholt Seifenlauge direkt auf die Blattläuse streuen, was ihre Entwicklung erheblich einschränken wird.

Der Kaffeesatz

Viele wissen es nicht, aber Kaffeesatz ist sehr wirksam, um Ameisen abzuwehren. Sie müssen nur ein wenig davon zerdrücken, um ein Pulver zu erhalten, das Sie dann an alle Stellen im Gemüsegarten schütten, an denen sich diese angesammelt haben. Es wird sie nicht töten, sondern einfach nur fernhalten.

Maisgrieß

Nehmen Sie frischen Mais und zerstampfen Sie ihn zu Pulver oder Grieß. Verbreiten Sie diesen Grieß dann im ganzen Gemüsegarten und schon bald werden Sie feststellen, dass die Ameisen verschwinden. Dies ist eine einfache und umweltfreundliche Lösung, die auch für Kinder und Haustiere unbedenklich ist.

Zitronensaft

Ameisen hassen Zitronen wegen ihres Säuregehalts. Um sie aus Ihrem Gemüsegarten zu vertreiben, gibt es nichts Besseres, als eine große Menge Zitronensaft zu extrahieren und dann über Ihre Pflanzen zu gießen. Dieses natürliche Rezept eignet sich hervorragend zur Bekämpfung von Ameisen.

Diatomeenerde

Ein weiterer guter natürlicher Trick, um Ameisen von Ihrem Gemüsegarten fernzuhalten, besteht darin, Kieselgur auf alle Stellen zu streuen, an denen Ameisen ihre Nester errichtet haben. Dieses hochwirksame Rezept wird sie sehr schnell vertreiben!

Bewerten Sie dies post
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Am beliebtesten

To Top